Kaltlaser

Kaltlaser - Behandlung

 

Die Vitalaser-Therapie bewirkt eine natürliche Vitalisierung der Haut.

Die infrarote Laserstrahlung

stellt ein natürliches bioelektrisches Potential zwischen Zellkern und Zellmembrane her.

Die erhöhte Zellaktivität sorgt für vermehrte Produktion von Elastin und Kollagen.

Gleichzeitig vernetzt die Vitalaserstrahlung die Molekülstruktur der Hyaluronsäure und verzögert somit deren Abbau durch das Lymphsystem.

Das Vitalaser Lifting-Gel ist ein feinmolekulares unverdünntes Hyaluron-Nanogel, dessen Molekülketten in einem biologischen Verfahren ähnlich der Photosynthese soweit verkürzt wurden, dass sich dieses Gel bis in die Keimzellenschicht der Haut einmassieren lässt.

Das Vitalaser Lifting-Gel erhöht den Innendruck der Intrazellularflüssigkeit und somit das Quellvermögen des Bindegewebes.

Schon nach der ersten Behandlung ist eine deutliche Hautstraffung erkennbar, die bis zu 4 Wochen anhält.

 

Die Vitalaser-Therapie versorgt das Bindegewebe mit der notwendigen Hyaluronsäure

 

Hyaluron in unserem Körper

Die Hyaluronsäure ist ein körpereigener Stoff, der im menschlichen Bindegewebe enthalten ist.

Die Hyaluronsäure bewirkt die Produktion von Kollagen sowie Elastin und ist für das Wasserbindungsvermögen Haut verantwortlich.

Die Menge der Hyaluronsäure bestimmt die Elastizität der Haut und ist im Bindegewebe bei Neugeborenen am höchsten. Im Alter von ca. 40 Jahren hat sich die Menge halbiert.

Nach dem 60. Lebensjahr verbleibt ein Hyaluronsäuregehalt von ca. 10% der ursprünglichen Menge.

Die Vitalaser-Therapie erhöht die Konzentration der Hyaluronsäure erheblich und erzeugt einen deutlich sicht- und fühlbaren Verjüngungseffekt.